Patrick F.-Productions Patrick F.-Productions
Valid HTML 4.01 Transitional
Valid CSS!
OpenStopMotion
 About OpenStopMotion
OpenStopMotion is a capture program for creating stopmotion video clips. It runs on Linux and FreeBSD and it can capture from all webcams supported by the kernel.

Features:
  • control your webcam from inside the application, eg. focus, white balance, zoom and so on.
  • capture stills from your webcam in every image size your webcam is capable of (eg. full HD)
  • supported capture formats: MJPEG, YUYV (YUV 4:2:2)
  • supported image formats: PNG, BMP, JPEG
  • frame averaging: capture several frames and merge them together to reduce grain
  • onion skin (last frame shines through, so you can see the changes of your animation)
  • capture additional background frame
  • bluescreen / greenscreen with background image and preview in realtime
  • transparent foreground image with preview in realtime
  • save as raw image or composited with background and foreground image or both
  • Arduino support for automatically controlling the lights in your scene
  • unlimited scenes, unlimited frames
  • undo function
  • playback function with adjustable frame rate and optional interpolation
  • frame cache for smooth playback

News
 Lego-Film: Akt 4 fertig, Nachdreh im Akt 3

Im Moment arbeite ich mich von hinten nach vorne vor. Vor zwei Wochen hatte ich den fünften Akt vertont, in der vergangenen Woche ist nun auch der vierte Akt fertig geworden. Somit bin ich jetzt am dritten Akt dran.

Hier gibt es eine längere Szene, die ich bereits in 2012 gefilmt habe, zu der aber noch keine Dialoge aufgenommen wurden. In dieser Szene kommt Charlie zu einem blauen Auge aufgrund von sprachlichen Missverständnissen. Der Zuschlagende (noch nicht vertont), spricht nur Arabisch und Charlie nur ein paar Brocken mehr schlecht als recht. Die Sache hat zwei Haken:
  • Der Autor des Films (also ich) und Charlies Sprecher (also wieder ich ;-) ) sprechen kein Wort Arabisch. Gut, da hätte sich sicher eine Lösung finden lassen (ein Kollege hatte sich schon angeboten mir zu helfen)
  • Sämtliche sonstige Dialoge der Einheimischen in der Stadt sind in deutsch, es wäre also unlogisch, wenn eine einzelne Person eine andere Sprache sprechen würde.

Aus diesem Grund wird ein großer Teil dieser Szene nun der Schere zum Opfer fallen. Charlie kommt aber trotzdem zu seinem blauen Auge, nur etwas anders. Dazu habe ich eins der Sets aus dem dritten Akt wieder aufgebaut (siehe Bild) und mit dem Nachdreh begonnen. Ein zweites kleines Set wird ebenfalls wieder aufgebaut und ein drittes kommt ganz neu dazu.

Bis zum nächsten mal...
 Lego-Film: Update Februar 2015

Diesmal kurz und knapp: in den letzten Wochen ging es ganz gut Vorwärts. Der 5. Akt ist komplett abgedreht und die Dialoge aufgenommen. Die Vertonung ist in Arbeit, der Nachdreh zum ersten Akt ebenso.
 Lego-Film: Update Januar 2015
Aus irgendeinem Grund komme ich im Winter immer nur langsam vorran, aber immerhin, es gibt Fortschritte. Von den drei kurzen Rückblicken, die im fünften Akt vorkommen, sind zwei abgedreht, der dritte ist in Arbeit. Diese Szene wird auf einer kleinen Insel im Ozean spielen und wird vermutlich entweder komplett digital oder in einer Mischung aus Digital und Realfilm gedreht.

Dazu habe ich ein erstes Testrendering mit Lightwave erstellt, wobei der Schwerpunkt auf der realistischen Darstellung der Insel und des Wassers lag. Der herausspringende Fisch war ein Gag und die dazu gehörenden Partikeleffekte sehen noch nicht schön aus.



Wenn diese Szene fertig ist, fehlt nurnoch ein einziger "Nachdreh" zum ersten Akt, bei dem ich eine bisherige Realszene eines echten Flugzeugs durch eine Lego-Variante ersetzen will. Danach ist der Film komplett abgedreht und es geht wieder an die Vertonung. Mit den Dialogen zum fünften Akt habe ich begonnen, allerdings festgestellt, dass das Timing nicht immer passt. Einige Szenen sind zu lang für die Dialoge, wodurch sie etwas abgehackt wirken. Es tut zwar immer weh, wenn man mühselig in Stopmotion gedrehte Szenen am Ende rausschneiden muss, aber in diesem Fall ist es für den Fluss des Films besser. Und meist drehe ich die Szenen sogar absichtlich länger als benötigt, denn Schneiden kann man nachher immer, zu kurze Szenen sind aber ein Problem.

Bis zum nächsten Update...

 Lego-Film: Update November 2014

Auch in den vergangenen Wochen bin ich gut voran gekommen. Die beiden im Oktober erwähnten Sets sind inzwischen gebaut und abgedreht. Auch das erwähnte digitale Set ist fertig erstellt und gerendert. Die Gesamtlänge beträgt nun 34 Minuten. Es fehlen aber noch drei weitere Sets, die im Film als kurzer Rückblick auftauchen werden. Ein viertes Set soll eine kurze Realszene aus dem ersten Akt durch eine mit Lego gedrehte Szene ersetzen.
 Lego-Film: Update Oktober 2014

In den letzten Wochen war ich sehr fleissig. Ein Grossteil des fünften und letzten Akts ist im Kasten, es fehlen nur noch 1 bis 2 Minuten. Die Gesamtlänge beträgt nun etwas über 32 Minuten. Die Kampfszenen im fünften Akt sind bereits fertig gedreht, geschnitten und nachbearbeitet. Eine Menge Hilfsmittel (Knete, Fäden, zusätzliche Legosteine) mussten wegretuschiert, Effekte wie Waffenfeuer und Funken hinzugefügt werden.

In den letzten 3 Tagen habe ich mich der letzten Szene des Films gewidmet. Diese besteht aus einer langen Kamerafahrt weg von den beiden Hauptdarstellern über die Pyramide und die Oasenstadt. Da davon nur kleine Fragmente real gebaut wurden und ich auch keine 16m² Platz zum Aufbauen habe, habe ich diese Szene komplett digital am Rechner erstellt. Der Screenshot oben rechts ist daraus entnommen.

Für die letzten Szenen müssen noch 2 Sets gebaut werden, ein Drittes (was nur wenige Sekunden zu sehen sein wird) werde ich wahrscheinlich auch digital erstellen.

Auch wenn das jetzt so klingt, als sei der Film fast fertig, es ist noch eine Menge zu tun. Vom fünften Akt ist noch absolut nichts vertont, weder Sprache noch Geräuscheffekte. Auch die anderen Teile sind noch Lückenhaft. Die Dialoge werde ich wahrscheinlich nochmal komplett neu aufnehmen, damit die Stimmen einheitlich klingen. Problem dabei: Akt 1 bis 3 hatte ich noch in der Schnittsoftware vertont, bevor ich auf Ardour umgestiegen bin. Akt 3 habe ich mittlerweile komplett in Ardour, von Akt 2 kann ich Dialoge und Geräusche getrennt exportieren. Akt 1 ist mir allerdings bei einem Softwareupdate verloren gegangen. Den Schnitt habe ich inzwischen neu gemacht, vom Ton existiert aber nur eine gemeinsame Tonspur von Geräuschen und Dialog. Das heisst, ich muss alles komplett neu machen.

Dennoch steigt langsam die Wahrscheinlichkeit, dass der Film bis Weihnachten fertig wird. Ich verrat aber nicht welches Jahr ;-)

 Lego-Film: Update September 2014

Schon wieder ein Jahr um, und der Film ist noch immer nicht fertig :-(

Aber nach fast einem Jahr Schaffenspause bin ich jetzt wieder dran! Das Drehbuch für den fünften und letzten Akt ist fertig und somit weiß ich jetzt auch endlich, wie der Film ausgeht. Bisher waren das nur wage Ideen. Von den knapp 100 Szenen sind auch schon 34 abgedreht. Die Gesamtlänge beträgt im Moment 29 Minuten und 27 Sekunden.

Wenn ich 2011 geahnt hätte, wie lange ich an dem Film sitze, hätte ich besser erstmal ein paar Kurzfilme gedreht. Inzwischen hat mich ja sogar der LEGO-Kinofilm überholt, wobei ich von dem doch ziemlich enttäuscht war. Bei mir ist wenigstens alles real, von ein paar gerenderten Hintergründen mal abgesehen :-)

Fortsetzung folgt...

 OpenStopMotion: Video Tutorial
I have made a video tutorial, which shows the first steps with OpenStopMotion:

 OpenStopMotion Version 0.6.3
I was quite busy last week and did not only create new binary packages for different systems, I also created a port for FreeBSD. And beside this, I fixed a few bugs and did some enhancements of OpenStopMotion:

  • fixed initialisation of correct light value after the last keyframe
  • new control buttons in ledcontrol: next keyframe and previos keyframe
  • "build_package source" now builds FreeBSD-Port
  • Fixed missing directory in source distribution
  • after clicking undo button, capture button gets focus
  • when opening load or save dialog in led control, capture from webcam is suspended
  • last ledcontrol savefile is automatically loaded on next start
  • added Arduino sketch for led control
  • Arduino sketch is shown when pressing the Arduino-button on led control page
  • added clear-button in LED control
  • removed edit-button on main screen
  • wrote installation instructions
  • refactured build-script
  • extended build-script for building binary rpms on RedHat/Fedora/CentOS and FreeBSD
  • extended build-script to generate source-rpm
  • removed dependency on libmcrypt

You can find the source code and different binary packages on Sourceforge: https://sourceforge.net/projects/openstopmotion/files/

The new Homepage for OpenStopMotion is: http://www.pfp.de/osm
 OpenStopMotion: Version 0.6.0 veröffentlicht
Es gibt nun ein erstes Release meiner Software "OpenStopMotion", mit der ich die Stopmotion-Aufnahmen meines LEGO-Films realisiere. Quellcode und fertige Pakete für Ubuntu 12.04 sind bei Sourceforge zu finden: https://sourceforge.net/projects/openstopmotion/files/ . Binärpakete für CentOS/RedHat werden folgen.

OpenStopMotion ist ein Programm zum Aufnehmen von StopMotion Filmen mit einer WebCam. Es läuft unter Linux und FreeBSD und basiert auf Qt4 als GUI, PPL7 zur Grafik-Verarbeitung und Video4Linux zum Capturen der Bilder. Eine Windows-Portierung wird eventuell noch folgen, es gibt aber keine zeitliche Planung dafür.


 Ältere Artikel

     
     Screenshots

    Main Screen

    LED light control

     Download
    Package Download Size SHA1 checksum
    Sourcecode * OpenStopMotion-0.6.3-src.tar.bz2 3,5 MB ea7dbf06774a80c156de4c881db1200f7a36aaff
    Source-RPM * OpenStopMotion-0.6.3-1.src.rpm 3,5 MB 8a37c60d47f0437e66155c51eb0b2018e9f8672e
    FreeBSD-Port * OpenStopMotion-0.6.3-FreeBSD-Port.shar 5,4 KB 58736432c8624ba9575b3e5b156b2e3618a6a100
    Ubuntu 12.04 LTS (32-Bit, Debian-Package) OpenStopMotion-0.6.3-Ubuntu-12.04-i386.deb 1,0 MB 497ebcdc4cddfce3068a737e10f5d183c09cd65a
    Ubuntu 12.04 LTS (64-Bit, Debian-Package) OpenStopMotion-0.6.3-Ubuntu-12.04-amd64.deb 1,0 MB e8203db91d4b154530089254af7a87bd7e8185ab
    RedHat/CentOS 6 (32-Bit, RPM) OpenStopMotion-0.6.3-1.el6.i386.rpm 1,0 MB 6c653c0d6d549c6bfe0890b70302c0308c66843d
    RedHat/CentOS 6 (64-Bit, RPM) OpenStopMotion-0.6.3-1.el6.x86_64.rpm 1,0 MB f8a3a788f3388b5dbfee8424bcd5de6bc7a98534
    * see installation instructions below